11. Netzwerk-Workshop "Haut"

01
Mär. 2024
Fr 10:00

THEMENSCHWERPUNKT DES WORKSHOPS
Der neue Expertenstandard des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) widmet sich einem Kernthema pflegerischen Handelns: der Reinigung und Pflege der Haut von allen Menschen mit entsprechenden Risiken und Problemen. Ende 2021 haben dreizehn Expert*innen unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Jan Kottner mit der Entwicklung dieses Expertenstandards begonnen. Die modellhafte Implementierung in 31 Einrichtungen läuft bis Ende 2023.
Sowohl die Konsensus-Konferenz 2023 als auch erste Ergebnisse der modellhaften Implementierung machen deutlich, dass die Körperpflege von Menschen mit gesundheitlichen oder altersbedingten Risiken und Problemen der Haut und die damit einhergehende Einschätzung von Bedarfen komplex sind. Jede Maßnahme zur Reinigung oder Pflege der Haut hat eine Wirkung auf die Hautintegrität. Daher ist es wichtig, dass häufig routinemäßig erbrachte Maßnahmen der Körperpflege kritisch hinterfragt und individuell der jeweiligen Hautsituation angepasst werden. Ein weiterer Fokus im Expertenstandard zur „Erhaltung und Förderung der Hautintegrität in der Pflege“ ist die Prävention von Xerosis cutis, Inkontinenz-assoziierter Dermatitis, Intertrigo und Skin tears beziehungsweise die Behandlung leichter Formen dieser Hautprobleme.
Mit dem 26. Netzwerk-Workshop werden allen Interessierten Einblicke in die Praxistauglichkeit des Expertenstandards aus Sicht der projektbeteiligten Einrichtungen und der wissenschaftlichen Projektbegleitung sowie Hinweise für eine erfolgreiche Arbeit mit dem Expertenstandard gegeben.

Veranstalter: Hochschule Osnabrück