5. Sinfoniekonzert

10
Mär. 2024
So 18:00

Joe Schittino, Johannes Brahms, Robert Schumann

Der italienische Komponist Joe Schittino (*1977) hat ein Oboenkonzert für den langjährigen Solo-Oboisten Lukas Brandt komponiert. Das mit "impressionistischer" Fantasie komponierte Stück ist von den Brunnen Osnabrücks inspiriert. Aus einem klassischen Bläserchoral, der fälschlicherweise Joseph Haydn zugeordnet wurde, verarbeitete Johannes Brahms ein Thema in seinen Haydn-Variationen. Das Werk ist kompositorisch eine Meisterleistung. Robert Schumann komponierte seine Erste Sinfonie in fieberhafter schöpferischer Eile innerhalb von vier Tagen, in einem "Frühlingsdrang, der wohl bis ins höchste Alter hinreißt" – wie er es beschreibt. Das Werk zeugt von einem großen Aufbruchscharakter.

Einführung

45 Minuten vor Konzertbeginn gibt es eine Konzerteinführung in der Osnabrück Halle.

Joe Schittino „Fontane – Die schönen Brunnen aus Osnabrück“ Konzert für Oboe und Orchester (UA)
Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Joseph Haydn op. 56a
Robert Schumann Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 (Frühlingssinfonie)

Solist: Lukas Brandt (Oboe)
Dirigent: Bewerber:in um die Position des GMD

 

Die Tickets sind über den Webshop des Theaters oder vor Ort in der Tourist Information erhältlich!

Zum Webshop

Veranstalter: Städtische Bühnen Osnabrück gGmbH

Bild: ©Oliver Look